Der musikalische Adventskalender – Tag 20: „Christmas Griping“ von R.E.M.

Um die Vorfreude auf das Weihnachtsfest ins Unermessliche zu steigern, stellt der musikalische Adventskalender jeden Tag ein neues Weihnachtslied vor – von Perlen der Weihnachtsmusikgeschichte über Nerv tötende Evergreens bis hin zu Grausamkeiten aus dem musikalischen Giftschrank ist alles dabei. Viel Spaß beim Hören!

###

Gestern begeisterte der musikalische Adventskalender (zumindest mich) mit der phantastischen „Little Drummer Boy“-Version von Wyclef Jean wird es heute wieder etwas grinchiger: mit „Christmas Griping“ von R.E.M.

Dieses Lied von R.E.M. ist eine Rarität und eine der Fan Club Singles, welche die Band immer zur Weihnachtszeit veröffentlichte. Michael Stipes und Co. scheinen keine allzu großen Fans des Weihnachtsfests zu sein, lässt sich der Titel des Lieds doch etwas frei als „Weihnachts-Darmkolik“ übersetzen. Auch der Text deutet auf eine latente Ablehnung des Festes zur Geburt Jesus und insbesondere die einhergehende Kommerzialisierung hin: dem rotnasigen Rentier Rudolf soll es mit einer Flinte an den Kragen gehen, den Erfinder des ‚Fruit Cake‘ möchten sie erwürgen und bei dem Gedanken an geröstete schokoladenüberzogene Marshmallows kommt den Jungs das Kotzen.

Der Vorzug des Liedes besteht aber darin, dass R.E.M. in dem Song gleich mehrere Weihnachtsliedklassiker verarbeitet haben, die noch nicht im musikalischen Adventskalender gespielt wurden und einem somit die Entscheidung für ein einziges dieser Lieder abgenommen wird. Außerdem gibt es wohl auch nicht all zu viele Weihnachtslieder, in denen die Zeile „Boom shaka laka laka“ vorkommt.

Viel Spaß beim Hören!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.