Fremdgebloggt bei ‚Mit Kinderaugen‘: Das Kinder- und Familienlexikon

Die großartige Dajana vom ‚Mit Kinderaugen‘-Blog ist im Sommer zum zweiten Mal Mutter geworden. Da liegt die erste Priorität selbstverständlich darauf, den Nachwuchs zu stillen, zu wickeln und für sein allgemeines Wohlbefinden zu sorgen, verbunden mit der – oftmals vergeblichen – Hoffnung, er möge Nachts schlafen und die Eltern zu Kräften kommen lassen. Damit Ihr Blog nicht völlig verwaist und die einzige Aktivität über den Bildschirm wehendes Steppengras ist, hat Dajana unter anderem mich gefragt, ob ich nicht einen Gastbeitrag für Sie schreiben möchte.

Mit Kinderaugen

Selbstverständlich habe ich ohne zu zögern sofort zugesagt und dafür gibt es viele gute Gründe. Zum einen war Dajana eine der ersten, die auf meinem damals noch sehr jungen Blog kommentiert hat. Gut, ihr Kommentar landete erstmal im Spam-Filter, aber Kommentar ist Kommentar. Zum anderen durfte ich Dajana persönlich kennenlernen und wir haben am Wannsee einen romantischen Abend vor dem Kamin mit Geigenmusik im Hintergrund verbracht. Gut, damit hier keine Gerüchte entstehen: Der Kamin war nicht an, es waren noch ungefähr 100 andere Bloggerinnen und Blogger anwesend und die Geige spielte auch nur in meiner blühenden Phantasie. Aber wir haben uns prächtig unterhalten. Ich mich zumindest.

Passend zu ihrer vergrößerten Familie habe ich für Dajana in meiner mir eigenen Bescheidenheit und basierend auf meiner Erfahrung mit der Tochter und dem Sohn ein Kinder- und Familienlexikon verfasst. Für Eltern dient es als unverzichtbares Nachschlagewerk und allen Nicht-Eltern soll es eine eindrückliche Warnung sein. Viel Spaß beim Lesen!

2 commentaires sur “Fremdgebloggt bei ‚Mit Kinderaugen‘: Das Kinder- und Familienlexikon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.