Oh das kenn ich auch. Als die Kinder klein waren, hatten wir 2 Meter 80 Breite auf sehr geschickt skalierbaren Pappunterbauten eines Berliner Unternehmens, das für seine äußerst kostengünstige Idee nicht genügend gelobt werden kann, so dass sich alle 5 verteilen konnten und niemandem auffallen musste, dass da noch andere Menschen sind.
Heute sind die Kinder größer, aber ich frage mich immer noch oft, wozu wir ein Haus bewohnen, wenn es, bei Licht betrachtet, ein etwas größerer Raum auch tun würde. Allerdings haben die nächtlichen Wanderungen nicht mehr meine Schlafstatt zum Ziel, sondern interessanterweise die der Geschwister.