Junior steckt mit viereinhalb immer noch mitten drin (und gerade wieder in einem absoluten Formhoch – was für uns eher ein Tief ist) und seine Schwester startet mit ihren anderthalb Jahren wohl bald in die erste anstrengende Zeit (vor Wut weinend auf dem Boden liegen kann sie schon seit sieben Monaten).
Wir brauchen dringend Hilfe, wollen nicht ins Sanatorium! Hatten uns das doch so schön gedacht, dass der Junior raus sei, wenn die Motte damit loslegt. Denkste, popenkste.