Zu Grundschulzeiten hat sich dieses Problem bei mir immer spätestens auf dem Weg nach Hause gelöst. Da stand immer ein Hund an einem Zaun. Der fand die Brote super. Was erklärte warum er bis zum Anfang meines 4. Schuljahres immer fetter wurde. Zumindest bis zu dem Zeitpunkt als meine jüngere Schwester mit an die Schule kam und mich verletzte. Ab dem 5. war ich auf einer Ganztagsschule und habe spätestens bei dem Chemieunfall, welcher uns als Mittagessen in der Mensa angeboten wurde, mein Pausenbrot dann doch gegessen