Auch ich habe zu danken – auch wenn ich ebenfalls befürchte, dass meine Neujahresvorsätze (nur das übliche „in diesem Jahr schaffe ich es auf jeden Fall, die überflüssigen Schwangerschaftspfunde (ob man sie so noch guten Gewissens bezeichnen darf, wage ich allerdings vorsichtig zu bezweifeln, ist das jüngste Kind doch mittlerweile auch schon ein paar Jährchen auf der Welt) endlich loszuwerden…) dadurch einmal mehr um ein weiteres Jahr verschoben werden müssen. Ich habe gesehen: Es gibt sogar ein Rezept für Schmandkuchen.
Ach ja, und der Käsekuchen-Religionsgemeinschaft trete ich sofort bei. Der Weltfrieden ist gerettet! Hurra!