Eine kleine Wochenschau | KW38-2021

Zum Sonntagabend gibt es meine semi-originellen Gedanken und semi-spannenden Erlebnisse aus der abgelaufenen Woche. Manchmal banal, häufig trivial, meistens egal.


20. September 2021, Berlin

Seit einigen Tagen haben wir eine kleine Fruchtfliegen-Plage in unserer Küche. Eigentlich dachte ich, der Herbst sei gar keine Fruchtfliegen-Saison, aber den Fruchtfliegen ist meine Unkenntnis über ihren Lebenszyklus egal und sie tummeln sich in großer Zahl bei uns und fliegen immer aufgeregt umher, sobald jemand den Mülleimer öffnet. Vielleicht ist ihnen jetzt draußen zu kalt und sie suchen bei uns nach ein wohliger Gemütlichkeit. Oder unsere Wohnung wird mal wieder im Insekten-Airbnb gefeaturet.

Meine Frau versucht mit fiebrigem Eifer, der Fruchtfliegen-Plage Herr zu werden. (Bzw. Herrin zu werden.) Die Fruchtfliegen mit hektischem Handwedeln zu vertreiben, hat nicht zum Erfolg geführt. Als nächstes hat sie die Obstschale ausgewaschen und eine spätreife Banane in einen Tupperbehälter verbannt. Den Fruchtfliegen gefallen diese Hygienemaßnahmen und sie haben noch ein paar Kumpels Bescheid gesagt, die jetzt auch in unserer Küche abhängen.

Weiterlesen

Familien-Tweets der Woche (378)

Die DSGVO, so beliebt wie Rosinen, Rosenkohl und Kapern. Daher auch diese Woche der Hinweis: Durch die eingebetteten Tweets kann Twitter irgendetwas herausfinden, was Sie im Internet so machen. Und zwar weil ich die Tweets nicht hinter leserinnenunfreundlichen opt-in-Verfahren versteckt habe. Wenn Sie das nicht möchten, ziehen Sie am besten schnell weiter. Allen anderen viel Spaß beim Lesen.

###

Wie jeden Freitag, die besten Familien-Tweets der Woche. Auch diesmal ist die Auswahl gekennzeichnet durch Intransparenz, Subjektivität und Inkompetenz.

Weiterlesen

Eine kleine Wochenschau | KW37-2021

Zum Sonntagabend gibt es meine semi-originellen Gedanken und semi-spannenden Erlebnisse aus der abgelaufenen Woche. Manchmal banal, häufig trivial, meistens egal.


13. September 2021, Berlin

Es ist 22 Uhr. Gegenüber vor dem Kloster streitet ein jugendliches Pärchen lautstark. Um was es genau geht, lässt sich nicht heraushören. So laut sind die beiden dann doch nicht.

Ich verstehe nur, dass die junge Frau wie eine springende Schallplatte immer wieder fragt: „Was machst du mit mir, Baby? Was machst du mit mir, Baby? Was machst du mit mir, Baby? Was machst du mit mir, Baby? Was machst du mit mir, Baby? Was machst du mit mir, Baby? Was machst du mit mir, Baby?“

Ich bin kurz davor, zu brüllen, dass Baby verdammt nochmal sagen soll, was er mit ihr macht, damit sie endlich aufhört. Baby nuschelt schließlich eine unverständliche Antwort, die mit „Walla“ endet.

Der Streit wird immer emotionaler und droht in Handgreiflichkeiten auszuarten. Von irgendwoher ruft ein Mann die beiden zur Räson. Daraufhin beschimpf das Pärchen den Mann aufs Übelste und zieht schließlich einträchtig von dannen. Es geht doch nichts über die gemeinschaftsstiftende Funktion eines gemeinsamen Feindes.

Leider werden wir, das heißt ich, nie erfahren, was Baby denn nun angestellt hat.

Weiterlesen

Familien-Tweets der Woche (377)

Die DSGVO, so beliebt wie Rosinen, Rosenkohl und Kapern. Daher auch diese Woche der Hinweis: Durch die eingebetteten Tweets kann Twitter irgendetwas herausfinden, was Sie im Internet so machen. Und zwar weil ich die Tweets nicht hinter leserinnenunfreundlichen opt-in-Verfahren versteckt habe. Wenn Sie das nicht möchten, ziehen Sie am besten schnell weiter. Allen anderen viel Spaß beim Lesen.

###

Wie jeden Freitag, die besten Familien-Tweets der Woche. Auch diesmal ist die Auswahl gekennzeichnet durch Intransparenz, Subjektivität und Inkompetenz.

Weiterlesen

Eine kleine Wochenschau | KW36-2021

Zum Sonntagabend gibt es meine semi-originellen Gedanken und semi-spannenden Erlebnisse aus der abgelaufenen Woche. Manchmal banal, häufig trivial, meistens egal.


06. September 2021, Berlin

Wichtige Erkenntnis zum Montag: Der Start in den Morgen, in den Tag, in die Woche verläuft eher suboptimal, wenn dir der volle Kaffeebecher aus der Hand rutscht und du die komplette Arbeitsfläche plus Kaffeemaschine, Wasserkocher und Aufbewahrungsdosen abwischen musst. Und das alles, bevor du deinen ersten Kaffee trinken konntest.

###

Heute ist Kampf-gegen-die-Prokrastination-Tag. Eine Information, die ich beim Surfen im Internet lese, während ich eigentlich eine Präsentation für einen Kunden erstellen müsste. Als Speerspitze der Prokrastinationsbekämpfung scheine ich nur bedingt geeignet zu sein.

Weiterlesen

Familien-Tweets der Woche (376)

Die DSGVO, so beliebt wie Rosinen, Rosenkohl und Kapern. Daher auch diese Woche der Hinweis: Durch die eingebetteten Tweets kann Twitter irgendetwas herausfinden, was Sie im Internet so machen. Und zwar weil ich die Tweets nicht hinter leserinnenunfreundlichen opt-in-Verfahren versteckt habe. Wenn Sie das nicht möchten, ziehen Sie am besten schnell weiter. Allen anderen viel Spaß beim Lesen.

###

Wie jeden Freitag, die besten Familien-Tweets der Woche. Auch diesmal ist die Auswahl gekennzeichnet durch Intransparenz, Subjektivität und Inkompetenz.

Weiterlesen

Eine kleine Wochenschau | KW35-2021

Zum Sonntagabend gibt es meine semi-originellen Gedanken und semi-spannenden Erlebnisse aus der abgelaufenen Woche. Manchmal banal, häufig trivial, meistens egal.


30. August 2021, Berlin

Meine Vermutung, dass unsere Wohnung bei einem Insekten-Airbnb gelistet ist, scheint sich zu bestätigen. Als ich morgens joggen gehen will, krabbelt eine monströse Spinne aus meinem Laufschuh. So eine Hausspinne mit kleinem Körper und dünnen Beinen. Wobei die Begriffe „kleiner Körper“ und „dünne Beine“ einen vollkommen falschen Eindruck von den Ausmaßen dieses Spinnen-Exemplars vermitteln. Die Spinne ist so groß, dass ich vermute, sie hat meinen Schuh anprobiert, um zu sehen, ob er ihr passt. (Wahrscheinlich war er ihr zu klein.)

Weiterlesen

Familien-Tweets der Woche (375)

Die DSGVO, so beliebt wie Rosinen, Rosenkohl und Kapern. Daher auch diese Woche der Hinweis: Durch die eingebetteten Tweets kann Twitter irgendetwas herausfinden, was Sie im Internet so machen. Und zwar weil ich die Tweets nicht hinter leserinnenunfreundlichen opt-in-Verfahren versteckt habe. Wenn Sie das nicht möchten, ziehen Sie am besten schnell weiter. Allen anderen viel Spaß beim Lesen.

###

Wie jeden Freitag, die besten Familien-Tweets der Woche. Auch diesmal ist die Auswahl gekennzeichnet durch Intransparenz, Subjektivität und Inkompetenz.

Weiterlesen

Eine kleine Wochenschau | KW34-2021

Zum Sonntagabend gibt es meine semi-originellen Gedanken und semi-spannenden Erlebnisse aus der abgelaufenen Woche. Manchmal banal, häufig trivial, meistens egal.


23. August 2021, Berlin

Wir liegen abends im Bett und lesen noch, als plötzlich irgendein Getier in meine Haare springt und von dort auf das Kopfteil des Bettes. Es ist ein Grashüpfer.

Was zur Hölle macht ein Grashüpfer in Berlin und dann auch noch in unserem Schlafzimmer? Grashüpfer gehören doch aufs Land, wo sie – wie es ihr Name sagt – im Gras rumhüpfen. Vielleicht macht er einen kleinen Städtetrip und es gibt ein Insekten-Airbnb, über das er sich bei uns eingemietet hat. So ein Insekten-Aribnb würde zumindest erklären, warum wir seit fast einer Woche nachts von einer Mücke heimgesucht werden, die uns unsere Gastfreundschaft dankt, indem sie uns zersticht.

Da der Grashüpfer keine Miete gezahlt hat, fange ich ihn mit einem Glas und schmeiße ihn aus dem Fenster. So läuft das in der großen Stadt.

Weiterlesen

Familien-Tweets der Woche (374)

Die DSGVO, so beliebt wie Rosinen, Rosenkohl und Kapern. Daher auch diese Woche der Hinweis: Durch die eingebetteten Tweets kann Twitter irgendetwas herausfinden, was Sie im Internet so machen. Und zwar weil ich die Tweets nicht hinter leserinnenunfreundlichen opt-in-Verfahren versteckt habe. Wenn Sie das nicht möchten, ziehen Sie am besten schnell weiter. Allen anderen viel Spaß beim Lesen.

###

Wie jeden Freitag, die besten Familien-Tweets der Woche. Auch diesmal ist die Auswahl gekennzeichnet durch Intransparenz, Subjektivität und Inkompetenz.

Weiterlesen