Das Bloggen der Anderen (25)

Beim Herumtreiben in der Blogosphäre stoße ich immer wieder auf viele interessante Artikel, die zu gut sind, um sie nicht weiterzuempfehlen. Viel Spaß beim Lesen!

  • Viele Menschen denken nach den schlemmenden Feiertagen über Diäten nach (Nein, ich habe Sie nicht fett genannt!). Service-orientiert erfreut Paula daher die Leserinnen und Leser von ‚bleibCOOLmami‘ mit einem 10-Schritte-Abnehmprogramm. Gut, man braucht dazu Kinder im Alter von circa drei Jahren und falls diese noch nicht vorhanden sind, könnte sich der Start der Diät etwas verzögern. Das Praktische an diesem Szenario: Beim Sex werden durchschnittlich 200 – 250 Kalorien verbrannt (Bei außergewöhnlichem Sex könnte der Verbrauch noch höher liegen).

  • Bereits im Dezember konnten wir lesen, dass die eigentlich so wohl erzogenen ‚Frau Mutter‘ das Fluchen von amerikanischen Mafia-Vorfahren gelernt hat. Selbstverständlich kam das Vokabular im Straßenverkehr zum Einsatz. Um es positiv zu sehen: So werden die Kinder spielerisch an die englische Sprache herangeführt und die Leserinnen und Leser haben etwas zu lachen.
  • Auf ‚Die Wüste & Ich‘ beschreibt Anne höchst amüsant ein Phänomen, das wohl allen Eltern bekannt ist: Kinder, die für jeden Schluck Wasser ein neues Trinkgefäß benötigen, und Kinderschuhe, die sich überall befinden, nur nicht dort, wo sie hingehören.
  • Die Tochter von ‚Lotte aus Düsseldorf‘ badet anscheinend gerne. Und treibt ihre Eltern dabei in den Wahnsinn. Und Lotte hat dankenswerterweise die dazugehören Dialoge loriotesk notiert.
  • Astrid startet auf ‚Windelvolontärin‘ ein spannendes Projekt, mit dem sie wenigstens ab und an ihre Komfortzone verlassen möchte. Sie sucht sich jede Woche ein Thema, mit dem sie sich täglich beschäftigt und dann darüber schreibt. Für die erste Woche will sie jeden Tag einen Ort besuchen, an dem sie noch nie war. Ich finde das sehr spannend und werde in diesem Sinne gleich zum Altglascontainer gehen, Leergut entsorgen (Wobei ich ehrlicherweise schon einmal dort war. Es ist nur sehr lange her.).
  • Eltern mit mehr als einem Kind kennen das leidige Thema Geschwisterstreit. Mia schreibt sehr amüsant über die Konflikte ihrer Söhne. Ich denke, ich spoile nicht zu viel, wenn ich sage, dass die Anschaffung von 476 neuen Feuerwehrautos nicht die Lösung des Problems war.
  • Seit Weihnachten hat auch Familie ‚Nuf‘ einen Furby. Und er quasselt und quasselt und quasselt. Und wenn die Batterien nicht alle sind, dann redet er noch heute. Als ‚Partner in Leid‘ empfehle ich die Lektüre des Artikels von Patricia vor Anschaffung eines Furbys.
  • Sarah erklärt auf ‚Mamaskind‘ leicht verständlich, wie Google Analytics eingesetzt werden kann, um die WordPress-Suche des eigenen Blogs auszuwerten. Dies hilft herauszufinden, für welche Themen sich Besucherinnen und Besucher interessieren, die sich bereits auf dem Blog befinden.
Christian Hanne, Jahrgang 1975, hat als Kind zu viel Ephraim Kishon gelesen und zu viel "Nackte Kanone" geschaut. Inzwischen lebt er mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Berlin-Moabit. Kulinarisch pflegt er eine obsessive Leidenschaft für Käsekuchen. Sogar mit Rosinen. Ansonsten ist er mental einigermaßen stabil. Im September 2016 ist sein erstes Buch "Wenn's ein Junge wird, nennen wir ihn Judith"* erschienen. (*Affiliate-Link)

8 commentaires sur “Das Bloggen der Anderen (25)

  1. Ich frage mich gerade, ob der Kalorienverbrauch bei der Produktion von Zwillingen doppelt so hoch ist. Wenn dem so ist, möchte ich bitte anmerken, dass auch mein 10-Schritte Programm mit Zwillingen NOCH effektiver ist. Ich spreche aus Erfahrung.

    Die Artikel von Heike, Lotte und Mia hatte ich bereits gelesen und bei jedem einzelnen Tränen gelacht. Ich freue mich sehr auf das Lesen deiner weiteren Empfehlungen. Deine Erläuterungen machen große Lust darauf.
    Danke!
    Paula

    • Wer braucht nochWeightWatchers, wenn er das ‚bleibCOOLmami‘-10-Schritte-Abnehmprogramm (noch schneller im Doppelpack) absolvieren kann!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.