Ich schreibe tatsächlich Abends/Nachts im Bett. Mit meinem Bretagne-Büchlein gelte ich bei den anderen als (leicht wunderlicher) Chronist. Und der Sohn hat letzten eingefordert, dass etwas in den Blog soll (das Fußballspielen).