Das Bloggen der Anderen (30)

Beim Herumtreiben in der Blogosphäre stoße ich immer wieder auf viele interessante Artikel, die zu gut sind, um sie nicht weiterzuempfehlen. Viel Spaß beim Lesen!

  • Lisa von ‚Stadt Land Mama‘ plädiert dafür, mehr Mütter einzustellen, denn diese arbeiteten beispielsweise schneller als die Feuerwehr, da sie immer in Habachstellung sind, falls die Kita/Schule anruft, weil das Kind abgeholt werden muss. Außerdem können sie ganz einfühlsam mit cholerischen Chefs umgehen, wie sie es täglich von zu Hause gewohnt sind.
  • Auf ‚Nieselpriem‘ schreibt Rike, wie anstrengend und verunsichernd Erziehungsratschläge sind, auch wenn gute Absichten dahinter stecken. Sie wünscht sich außerdem, dass sie das Geld für Erziehungsratgeber gespart hätte und dass ihr stattdessen jemand den Rat gegeben hätte, sich mehr auf ihre Instinkte zu verlassen und die Reise mit ihrem Kind – „ob im Hubschrauber, im U-Boot oder zu Fuß“ – zu genießen.
  • Den Kindern die Freuden der Natur durch einen Garten näher zu bringen, ist ja prinzipiell eine gute Idee. Außer es handelt sich um den „Garten des Todes“ von ‚Auftragsmama‘.
Christian Hanne, Jahrgang 1975, hat als Kind zu viel Ephraim Kishon gelesen und zu viel "Nackte Kanone" geschaut. Inzwischen lebt er mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Berlin-Moabit. Kulinarisch pflegt er eine obsessive Leidenschaft für Käsekuchen. Sogar mit Rosinen. Ansonsten ist er mental einigermaßen stabil. Im September 2016 ist sein erstes Buch "Wenn's ein Junge wird, nennen wir ihn Judith"* erschienen. (*Affiliate-Link)

4 commentaires sur “Das Bloggen der Anderen (30)

  1. Mensch danke fürs Verlinken!
    Wollt jetzt nicht auf den Social Media Kanälen antworten sondern mal die gute alte Kommentarfunktion nutzen.
    Eine schöne Liste, wie immer!
    Viele Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.