Der musikalische Adventskalender – Tag 14: „12 Days of Christmas“ von John Denver & die Muppets

Um die Vorfreude auf das Weihnachtsfest ins Unermessliche zu steigern, stellt der musikalische Adventskalender jeden Tag ein neues Weihnachtslied vor – von Perlen der Weihnachtsmusikgeschichte über Nerv tötende Evergreens bis hin zu Grausamkeiten aus dem musikalischen Giftschrank ist alles dabei. Viel Spaß beim Hören!

###

Nachdem die Geduld der Hörerinnen und Hörer gestern über die Maßen durch die geradezu bizarre Demütigung von „Leise rieselt der Schnee“ durch Udo Jürgens und Nana Mouskouri strapaziert wurde, gibt es heute ein Highlight des musikalischen Adventskalenders: „12 Days of Christmas“ von John Denver und den Muppets.

„The Twelve Days of Christmas“ wurde vor mehr als 230 Jahren veröffentlicht und zählt zu den bekanntesten Weihnachtsliedern im englischsprachigen Raum. Es beschreibt die Geschenke, die der Sänger von seiner ‚true love‘ an den zwölf Weihnachtstagen zwischen dem 25. Dezember und dem Dreikönigstag erhalten hat. Eine schöne Tradition des Schenkens, die erstaunlicherweise von der Wirtschaft noch nicht aufgegriffen wurde, um den weihnachtlichen Konsumterror um zwölf Tage zu verlängern.

Das Lied wurde von unzähligen Stars gecovert, aber die Version von John Denver und den Muppets ist sicherlich mit Abstand die gelungenste Interpretation. Viel Spaß beim Hören und gute Laune für den 3. Advent!

Christian Hanne, Jahrgang 1975, hat als Kind zu viel Ephraim Kishon gelesen und zu viel "Nackte Kanone" geschaut. Inzwischen lebt er mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Berlin-Moabit. Kulinarisch pflegt er eine obsessive Leidenschaft für Käsekuchen. Sogar mit Rosinen. Ansonsten ist er mental einigermaßen stabil. Im September 2016 ist sein erstes Buch "Wenn's ein Junge wird, nennen wir ihn Judith"* erschienen. (*Affiliate-Link)

6 commentaires sur “Der musikalische Adventskalender – Tag 14: „12 Days of Christmas“ von John Denver & die Muppets

    • Ein tatsächlich kinderkompatibles Weihnachtslied. Ich musste es vor drei Jahren ca. 38 Mal anhören. Und das war nur Heiligabend.

      LG, Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.