Das Bloggen der Anderen (40)

Beim Herumtreiben in der Blogosphäre stoße ich immer wieder auf viele interessante Artikel, die zu gut sind, um sie nicht weiterzuempfehlen. Viel Spaß beim Lesen!

  • Bettie von ‚Frühes Vogerl‘ möchte – verständlicherweise – nicht von ihrem Mann und nicht von fremden Menschen Mama genannt werden und wundert sich über die Mamaisierung, die Frauen mit Kindern auf ihre Rolle als Mütter reduziert.
  • ‚Daddylicious‘ berichten über eine aktuelle Studie der Universität Bielefeld zum Thema Burn-Out bei Kindern und Jugendlichen, ausgelöst durch zu hohe Erwartungen der Eltern und fehlende Selbstbestimmung der Kinder.
  • ‚Grummelmama‘ ist genervt von intoleranten Müttern, die sich und ihre Erziehungsansichten über die anderer Mütter stellen, anstatt zu akzeptieren, dass alle Eltern das beste für ihre Kinder wollen, aber häufig auf unterschiedliche Weise. Dani fordert auf ‚Glucke und so‘ ebenfalls mehr Toleranz unter Müttern, anstatt sich gegenseitig in Schubladen wie ‚Übermütter‘ oder ‚Latte Macciato-Eltern‘ zu stecken.
  • Anna von ‚Berlinmittemom‘ schreibt mir geradezu aus dem Herzen über ihre Antipathie gegen Freibäder und listet dafür 10 Gründe auf.
Christian Hanne, Jahrgang 1975, hat als Kind zu viel Ephraim Kishon gelesen und zu viel "Nackte Kanone" geschaut. Inzwischen lebt er mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Berlin-Moabit. Kulinarisch pflegt er eine obsessive Leidenschaft für Käsekuchen. Sogar mit Rosinen. Ansonsten ist er mental einigermaßen stabil. Im September 2016 ist sein erstes Buch "Wenn's ein Junge wird, nennen wir ihn Judith"* erschienen. (*Affiliate-Link)

2 commentaires sur “Das Bloggen der Anderen (40)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.