Sollte man durch unglückliche Umstände doch Elternvertreter geworden sein, lohnt es sich, einen Antrag auf Aufnahme in ein Zeugenschutzprogramm zu stellen, und das Land zu verlassen.