Ich habe jetzt den kompletten Saft-Fasten-Bericht gelesen und weiß nicht so recht was ich davon halten soll.
Zur Info, ich habe heute meinen 8. und somit letzten Fastentag mit Tee, Gemüsebrühe (250ml am Mittag) und Tomaten- bzw. Obstsaft (250ml am Abend, verdünnt mit 250ml Mineralwasser). Ich habe weder Hunger noch bin ich kraftlos, ich war die komplette letzte Woche arbeiten und 2x im Fitnessstudio zum TRX Training, wo ich morgen an meinem ersten von drei Aufbautagen auch wieder hingehen werde.
Wenn man vor hat zu fasten, dann sollte man sich auch genau informieren wie das geht und dazu gehört das Abführen am ersten Fastentag. Wenn der Darm nicht leer ist und weiter arbeitet, dann wird man auch weiter Hunger haben, wie es ja im Bericht auch geschrieben wurde. Wer sich ernsthaft mit dem Thema Fasten auseinandersetzen will, sollte sich keinesfalls ein Beispiel an diesem Bericht nehmen, sondern etwas Geld in das Buch „Wie neugeboren durch Fasten“ investieren.