Fremdgebloggt bei ‚Scoyo‘: Philosophische Hausaufgabenweisheiten

‚Scoyo‘, die führende Lernplattform für Kinder im Internet, war so fahrlässig, mich in ihrem ELTERN!-Magazin gastkolumnisieren zu lassen. Ich sollte über Hausaufgaben schreiben. Und das habe ich getan. Es geht um gewaltbereite Hooligans, YouTube-Stars, Stromberg und immer wieder um Weisheiten des guten alten Senecas. Meine alten Lateinlehrer wären stolz auf mich. Vielleicht auch nicht.

Sollten Sie Hausaufgaben scheuen wie der Teufel das Weihwasser, Reiner Calmund Diätprodukte oder Mario Barth geschmackvolle Pointen, lohnt es sich trotzdem, einen Blick auf den Artikel zu werfen. Schließlich gibt es dort ein Bild von mir mit Clownsnase. Mehr Erotik geht nicht.

Viel Spaß beim Lesen!

Scoyo-Screenshot

Christian Hanne, Jahrgang 1975, hat als Kind zu viel Ephraim Kishon gelesen und zu viel „Nackte Kanone“ geschaut. Inzwischen lebt er mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Berlin-Moabit. Kulinarisch pflegt er eine obsessive Leidenschaft für Käsekuchen. Sogar mit Rosinen. Ansonsten ist er mental einigermaßen stabil. Im September 2016 ist sein erstes Buch „Wenn’s ein Junge wird, nennen wir ihn Judith“* erschienen. (*Affiliate-Link)