Föhrien 2013 – 1. Tag: Fast-Eklat beim Bäcker

Mache mich morgens gemeinsam mit dem Sohn und voller Vorfreude auf Camping-Wecken auf den Weg zum Bäcker. Stehe dort in einer Schlange bis weit auf die Straße an, deren Länge vermuten lässt, dass im Laden das neueste iPhone vorab und durch den wiederauferstandenen Steve Jobs höchstpersönlich verschenkt wird. Weiterlesen

Christian Hanne, Jahrgang 1975, hat als Kind zu viel Ephraim Kishon gelesen und zu viel „Nackte Kanone“ geschaut. Inzwischen lebt er mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Berlin-Moabit. Kulinarisch pflegt er eine obsessive Leidenschaft für Käsekuchen. Sogar mit Rosinen. Ansonsten ist er mental einigermaßen stabil. Im September 2016 ist sein erstes Buch „Wenn’s ein Junge wird, nennen wir ihn Judith“* erschienen. (*Affiliate-Link)