Fremdgebloggt bei ‚Mama notes‘: Weihnachten mit den Drombuschs

Meine adventliche Fremdbloggerei geht heute in die letzte Runde. Diesmal durfte ich bei ‚Mama notes‘ etwas schreiben. Über Weihnachten, die Drombuschs und andere Absurditäten. Viel Spaß beim Lesen!

Vater und Sohn an Baum

Vater und Sohn an Baum

Christian Hanne, Jahrgang 1975, hat als Kind zu viel Ephraim Kishon gelesen und zu viel „Nackte Kanone“ geschaut. Inzwischen lebt er mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Berlin-Moabit. Kulinarisch pflegt er eine obsessive Leidenschaft für Käsekuchen. Sogar mit Rosinen. Ansonsten ist er mental einigermaßen stabil. Im September 2016 ist sein erstes Buch „Wenn’s ein Junge wird, nennen wir ihn Judith“* erschienen. (*Affiliate-Link)

Fremdgebloggt bei ‚Glucke und so‘: Das Weihnachts-ABC

Die Belästigung anderer Blogs durch meine Wenigkeit will und will nicht aufhören. Diesmal gibt es bei ‚Glucke und So‘ ein Weihnachts-ABC, bei dem keine Fragen offen bleiben. Außer der einen, warum dieser Wahnsinnige immer wieder bei anderen Bloggerinnen Artikel veröffentlichen darf. Trotzdem viel Spaß beim Lesen!

 

 

Christian Hanne, Jahrgang 1975, hat als Kind zu viel Ephraim Kishon gelesen und zu viel „Nackte Kanone“ geschaut. Inzwischen lebt er mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Berlin-Moabit. Kulinarisch pflegt er eine obsessive Leidenschaft für Käsekuchen. Sogar mit Rosinen. Ansonsten ist er mental einigermaßen stabil. Im September 2016 ist sein erstes Buch „Wenn’s ein Junge wird, nennen wir ihn Judith“* erschienen. (*Affiliate-Link)

Fremdgebloggt bei ‚Frühes Vogerl‘: Weggehen mit Kindern

Viele Eltern mit kleineren Kindern fragen sich, ob sie es jemals wieder schaffen, abends gemeinsam auszugehen und ein paar ungestörte Stunden zu zweit zu genießen. Im Kino, im Lokal, im Theater oder auf einer Feier. Nun, was soll ich dazu sagen? Ich weiß es ja auch nicht. Meine Unwissenheit gepaart mit totaler Ahnungslosigkeit hat mich jedoch nicht daran gehindert, etwas zu dem Thema zu schreiben. Und zwar auf Betties Blog ‚Frühes Vogerl‘. Viel Spaß beim Lesen!

Frühes Vogerl

Christian Hanne, Jahrgang 1975, hat als Kind zu viel Ephraim Kishon gelesen und zu viel „Nackte Kanone“ geschaut. Inzwischen lebt er mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Berlin-Moabit. Kulinarisch pflegt er eine obsessive Leidenschaft für Käsekuchen. Sogar mit Rosinen. Ansonsten ist er mental einigermaßen stabil. Im September 2016 ist sein erstes Buch „Wenn’s ein Junge wird, nennen wir ihn Judith“* erschienen. (*Affiliate-Link)

In der Weihnachtsbäckerei-Hölle – Fremdgebloggt bei Chaos²

Ich habe heute fremdgebloggt und zwar bei Kerstin von ‚Chaos²‘, die so wahnsinnig charmant war, mich einen Gastbeitrag auf ihrem Blog schreiben zu lassen: „In der Weihnachtsbäckerei-Hölle“. Es geht um Erdnuss-Kekse und Rolf Zuckowski und ein brünstiger Zuchtbulle kommt auch vor.

Erdnuss-Kekse. Oder: Der 7.000-Kalorien-Teller.

Erdnuss-Kekse. Oder: Der 7.000-Kalorien-Teller.

Viel Spaß beim Lesen!

Christian Hanne, Jahrgang 1975, hat als Kind zu viel Ephraim Kishon gelesen und zu viel „Nackte Kanone“ geschaut. Inzwischen lebt er mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Berlin-Moabit. Kulinarisch pflegt er eine obsessive Leidenschaft für Käsekuchen. Sogar mit Rosinen. Ansonsten ist er mental einigermaßen stabil. Im September 2016 ist sein erstes Buch „Wenn’s ein Junge wird, nennen wir ihn Judith“* erschienen. (*Affiliate-Link)