Föhrien 2013 – 2. Tag: Von Dustin Hoffmann gepeinigt

[Stelle mit Schrecken fest, den gestrigen Föhr-Kalauer vergessen zu haben #urlaubsalzheimer, weswegen heute zwei fällig sind. Föhrdammt! #check1]

Aufgrund des weiterhin durch Abwesenheit glänzenden Sonnenscheins redet der Sohn am Frühstückstisch vom Urlaub in Anführungszeichen #undankbarersatansbraten. Die Tochter ermahnt ihn daraufhin in scharfem Ton, es handele sich trotzdem um einen sehr schönen Urlaub #guteskind.

Werde beim Laufen vom iPod mit ‚Mrs. Robinson’ von Simon & Garfunkel überrascht. Quäle mich danach kilometerlang mit dem Gedanken, zu welchem Dustin-Hoffmann-Film das Lied gehört:

  • nicht zu ‚Kramer gegen Kramer’ #hoffmann-als-scheidungsmann,
  • nicht zu ‚Tootsie’ #hoffmann-als-transe,
  • nicht zu ‚Marathon mann’ #hoffmann-als-zahnarztopfer,
  • nicht zu ‚Rain Man’ #hoffmann-als-inselbegabter-autist-der-tom-cruises-freundin-küsst,
  • nicht zu ‚Love Story’ #film-ohne-hoffmann.

Komme vor der Haustür, den Tränen der Erleichterung nahe, darauf, dass es ‚Die Reifeprüfung‘ ist #hoffmann-mit-gerofetisch #sicherheitshalberbeigooglegecheckt.

Entdecke nachmittags überraschend etwas Blaues am Himmel – den Himmel. Spiele am Strand längere Zeit mit Tochter und Sohn Füße eingraben #dieentdeckungderlangsamkeitinzeitlupe. Stelle abends fest, dass das Verwenden von Sonnencreme von Föhrteil #doublecheck gewesen wäre #wadeinred.

Verfehle beim abendlichen Kniffeln den Sieg um neun Punkte #dreckswuerfel.

Mann - mit Walfisch (Wer von den beiden ist eigentlich Matthias?)

Mann – mit Walfisch (Wer von den beiden ist eigentlich Matthias?)

Mitbringsel - unnütz

Mitbringsel – unnütz (warum nicht morgens schon das Schnäpschen?)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.