Fragen über Fragen (1) – Von Anspruch & (Wirklichkeit) Schreibwut

Immer mal wieder werde ich netterweise von einigen Bloggerinnen und Bloggern mit so genannten Awards bedacht. Diese Auszeichnungen gehen mit der Verpflichtung ehrenvollen Aufgabe einher, ein paar Fragen zu beantworten, die sich die Bloggerinnen und Blogger ausgedacht haben. Das mache ich natürlich sehr gerne.

Die Serie startet mit den Fragen von Anne vom Blog „Anspruch & Wirklichkeit Schreibwut“.

###

Was machst du, wenn die Zeugen Jehovas vor deiner Tür stehen?

Ich versuche, sie zu Pasterfaris zu konvertieren. Wenn das nicht klappt, bringe ich sie zu den anderen in den Keller.

 

Welche Snacks liegen neben deiner Tastatur?

Keine Snacks, sondern Kaffee.

 

Wann fliegt Deutschland aus der WM raus?

Nach dem Finale.

 

Mit wem hattest du zuletzt Sex?

Mein PR-Berater hat mir verboten, über sensible private Angelegenheiten zu reden.

 

Wie war’s?

Mein Anwalt hat mir verboten, über sehr sensible private Angelegenheiten zu reden.

 

Findest du meine Fragen zu persönlich?

Geht so.

 

Welches Buch liest du zurzeit?

„Alles wird gut, und zwar morgen“ von Toni Mahoni. Es war ein Geschenk des Verlags.

 

Wirst du es noch zu Ende lesen?

Wahrscheinlich schon. Man muss auch mal hart zu sich selbst sein.

 

Welches Blog ist – neben deinem natürlich – erfrischend anders?

Nieselpriem, weil Henrike dort auf sprachlich ganz hohem Niveau und – wenn es das Thema bietet – mit viel Witz und Ironie ihre Texte veröffentlicht.

 

Wie wäre dein Leben ohne Internet?

Dann wäre es ein Leben.

 

Besser geht’s nicht, wenn…?

Dieser Fragebogen zu Ende ist. :)

2 commentaires sur “Fragen über Fragen (1) – Von Anspruch & (Wirklichkeit) Schreibwut

  1. Nieselpriem ist auch einer meiner Lieblingsblogs. Und das nicht nur durch die regionale Nähe zu Henrike, sondern vor allem wegen ihrer sprachlichen Rafinesse. Sie hat mich dann hier her „mitgenommen“. Hat sich gelohnt!

    • Schön, dass wir den gleichen guten Geschmack teilen. Und noch schöner, dass der Besuch meines Blogs als lohnenswert erachtet wird.

      LG, Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.